Hunderecht: Hund am Arbeitsplatz

Hunderecht: Hund am Arbeitsplatz
Arbeitnehmer dürfen ihren Hund jedenfalls dann nicht mehr mit zur Arbeit nehmen, wenn Kollegen sich bedroht fühlen und das Tier die Arbeitsabläufe stört....weiterlesen ...

Hundebiss | Haftung: 300 Euro für Biss durch Polizeihund

Hundebiss | Haftung: 300 Euro für Biss durch Polizeihund
OLG Frankfurt spricht Demonstranten Entschädigung zu....weiterlesen ...

Hunderecht | Hundesteuer: 2.000 Euro Hundesteuer für sog. Kampfhund gleiche einem Verbot

Hunderecht | Hundesteuer: 2.000 Euro Hundesteuer für sog. Kampfhunde gleiche einem Verbot
Die Hundesteuer darf nicht auf faktisches Verbot hinauslaufen
weiterlesen ...

Hundegebell | Ruhestörung: Auch Hunde sollten Ruhezeiten einhalten

Hundegebell | Ruhestörung: Auch Hunde sollten Ruhezeiten einhalten / Laute Hunde gehören auch nachts ins Haus
Auch Hunde müssen mit ihrem Gebell die üblichen Ruhezeiten einhalten. Hundehalter können ansonsten dazu verpflichtet werden, die Vierbeiner sonn- und feiertags sowie nachts nur in geschlossenen Gebäuden zu halten...weiterlesen ...

Gefährlicher Hund - Wann gilt ein Hund als gefährlich?

Gefährlicher Hund - Wann ist ein Hund gefährlich? Einstufung als gefährlichen Hund | Feststellung der Gefährlichkeit eines Hundes
Wann gilt ein Hund als gefährlich?

weiterlesen ...

Hunderecht | Anwalt für Hunde Ackenheil: In der Sommerhitze - Hunde im Auto

Hunderecht | Anwalt für Hunde Ackenheil: In der Sommerhitze - Hunde im Auto .
Sie erreichen uns zum Anfang eines jeden Sommers immer wieder aufs Neue - die Horrormeldungen von im Auto eingeschlossenen und dann bei Hitze qualvoll umgekommenen Hunden....weiterlesen ...

Hunderecht | Hundehaltung: Neue Hundeverordnung der Stadt München | Leinenpflicht

Hunderecht | Hundehaltung: Neue Hundeverordnung der Stadt München
Die neue Hundeverordnung der Stadt München tritt in Kraft. Sie regelt, wo im Stadtgebiet welche Hunde an der Leine geführt werden müssen, gar keinen Zutritt haben oder frei laufen dürfen. Hier die wichtigsten Regeln im Überblick:...
weiterlesen ...

Hunderecht | Hundekauf | Welpenhandel: Bundeseinheitliche Chip-und Registrierungspflicht für Welpen gefordert

Hunderecht | Hundekauf | Welpenhandel: Bundeseinheitliche Chip-und Registrierungspflicht für Welpen gefordert
Mehrere Tierschutzorganisationen haben Kampagnen wie „Wühltischwelpen nein danke!“ gestartet. Mehrere unterschiedlichsten Medien berichteten über die Welpenmafia. Tierrechtsexperte RA Ackenheil berichtete u.a. in der ZDF Sendung Recht Brisant über den illegalen Welpenhandel....weiterlesen ...

Hundehaltung | Hunderecht: Leinenpflicht und Maulkorbzwang nicht erst nach dem ersten Biss

Hundehaltung | Hunderecht: Leinenpflicht und Maulkorbzwang nicht erst nach dem ersten Biss
Aggressive Hunde sind an der Leine zu Führen und einen Maulkorb zu tragen haben....

weiterlesen ...

Hundehaltung | Niedersächsisches Hundegesetz - Zentrales Register und Sachkundenachweis...

Hundehaltung | Niedersächsisches Hundegesetz - Zentrales Register und Sachkundenachweis...Bessere Prävention vor Beißattacken und zusätzlich mehr Tierschutz - Pressemitteilung ...weiterlesen ...

Hundehalter | Versicherung : Unfallversicherungsschutz beim Sturz durch einen Hund auf dem Arbeitsweg

Hundehalter | Versicherung: Unfallversicherungsschutz beim Sturz durch einen Hund auf dem Arbeitsweg
Vom stürmischen Hund umgeworfen - Auch Herrchen oder Frauchen müssen mal Arbeiten. Verabschieden sich Hundehalter auf ihrem Arbeitsweg von ihrem heran eilenden Hund, stehen sie bei einem Zusammenstoß mit dem Hund unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung...
weiterlesen ...

Anwalt für Hunderecht | Hundesteuer: Hundesteuer auch für reisende Hunde

Anwalt für Hunderecht | Hundesteuer: Hundesteuer auch für reisende Hunde
Wohnort des Hundehalters maßgeblich - Gehen Hundehalter mit ihren Hund häufig auf Reisen, können sie nicht der kommunalen Hundesteuer entgehen...weiterlesen ...

Hundebiss: Hund gilt nach Menschbiss als gefährlich

Hundebiss: Hund gilt nach Menschenbiss als gefährlich
Beißt ein Hund ohne ersichtlichen Grund einen Menschen, gilt er in Rheinland-Pfalz grundsätzlich als gefährlich. Der Hundehalter kann dann nicht nur verpflichtet werden, den Hund stets anzuleinen (Leinenzwang), sondern er muss dem Hund unter Umständen auch einen Maulkorb anlegen (Maulkorbzwang)…weiterlesen ...

Haftung | Sturz über schlafenden Hund

Haftung | Sturz über schlafenden Hund: Hundehalter haftet für schlafenden Hund
OLG Hamm bejaht Tierhalterhaftung für Sturz über liegendes Tierweiterlesen ...

Mietrecht | Hundehaltung : „Bellprotokoll“ für Mietminderung nicht erforderlich

Mietrecht | Hundehaltung : „Bellprotokoll“ für Mietminderung nicht erforderlich
BGH: einmaliger Hinweis auf Hundelärm reicht aus....
weiterlesen ...

HUNDESTEUER / Kommunen dürfen Hundesteuer deutlich erhöhen

Die Hundesteuer darf von Kommunen deutlich erhöht werden
OVG Koblenz sieht keinen Verstoß gegen Willkürverbotweiterlesen ...

Dauerhafte Anbindung von Hunden im Freien ohne besondere Schutzvorrichtungen verstösst gegen das Tierschutzgesetz

Hund muss eine Hundehütte haben - Dauerhafte Anbindung von Hunden im Freien ohne besonderen Schutz verstösst gegen das Tierschutzgesetz
Hund im Freien hat Anspruch auf Schutzhütte

weiterlesen ...

Anwalt für Hunde | Wesenstest | Hundebiss

Anwalt für Hunde | Wesenstest | Hundebiss...
Abwehr behördlicher Auflagen wie Leinenzwang, Maulkorbzwang usw.)
Einstufung gefährlicher Hund,
Hundebiss,
Haftung Hund (Tierhalterhaftung, Hundehalterhaftung)
„Kampfhunde“,
Listenhunde,
Auflagen für bestimmte Hunderassen ( Gefahrenhundeverordnung),
Verstoß gegen Leinenpflicht / Leinenzwang ....
weiterlesen ...

Hundezucht verwahrlost - Tierschutzbehörde darf Hunde verwerten

Anwalt für Hunde | Tieranwalt Ackenheil: Hundezucht verwahrlost - Tierschutzbehörde darf Hunde verwerten
Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat durch Beschluss den Antrag eines Hundezüchters, die Verwertung der in seiner Zucht durch den Kreis Recklinghausen sichergestellten Foxterrier zu unterbinden, abgelehnt...

weiterlesen ...

Hundehaltung | Mietrecht:Vermieter muss lieben Pitbull dulden

Hundehaltung | Mietrecht: Vermieter muss lieben Pitbull dulden
Mietrecht | Hundehaltung: Vermieter kann nicht Abschaffung eines Pitbulls verlangen (Az.: 33 C 2336/01-13)...weiterlesen ...

Hundehaltung Mietrecht:Vermieter kann sog. Kampfhund verbieten!

Hundehaltung / Mietrecht : Die Hundehaltung eines Listenhundes / gefährlichen Hundes in der Mietwohnung kann der Vermieter verbieten...weiterlesen ...

Hundebiss Anwalt: Haftung bei Warnschild

Hunderecht : Haftung / Hundehalterhaftung: Hund hat gebissen - kein Haftungsausschluss / Haftungsminderung beim Schild „Hier wache ich- Betreten auf eigene Gefahr“ gegenüber „Vorsicht, bissiger Hund“...
weiterlesen ...

Hund / Haftung: Hundehalterhaftung bei angekettetem Hund | Mitschuld

Hundehalterhaftung / Tierhalterhaftung bei angekettetem Hund und Mitverschulden bei Warnung vor dem Hund...weiterlesen ...

Listenhund / KampfhundeV: American Staffordshire - Mischlingshund oder nur Boxermix ?

Listenhund / KampfhundeV: American Staffordshire Terrier - Mischlingshund oder nur Boxermix ? Die Rassezugehörigkeit eines Mischlingshundes, dessen Eltern unbekannt sind, kann nicht allein nach der phänotypischen Ähnlichkeit mit einem Listenhund (Kampfhund) bestimmt werden. weiterlesen ...

Vor dem Hundekauf

Vor dem Hundekauf: Fragen, die man sich stellen sollte...weiterlesen ...

Fahrradunfall mit Hund

Freilaufender Hund und Rennradfahrer stoßen zusammen. Polizeipressemeldung...weiterlesen ...

Hundehalterhaftung: Radfahrer vs. frei laufender Hund - Fahrradunfall

Hundehalterhaftung | Fahrradunfall durch Hund: Freilaufender Hund stößt mit Radfahrer zusammen
weiterlesen ...

Hund von Jäger erschossen - Hundehalter trifft Mitverschulden

Hund von Jäger erschossen - Hundehalter trifft Mitverschulden
Ein Ehepaar ging mit ihrem Cocker Spaniel im Wald Pilze suchen und liessen den Hund trotz Anleingebotes im Jagdreviers frei laufen. Ein Jäger erschießt den Hund, da dieser nach seiner Einschätzung gejagt hätte. Aufgrund der Bekundung einer Zeugin stand fest, dass der Hund gar nichts machte, der Hund wilderte nicht, der Hund streunte nicht.Das Gericht entschied zu Gunsten der Kläger, stellte aber auch deren Mitverschulden fest....
weiterlesen ...

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Niedersachsen

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Niedersachsen
Niedersächsisches Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) (Letzte Änderung 26. Mai 2011)weiterlesen ...

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Mecklenburg-Vorpommern Vorpommern

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Mecklenburg-
Vorpommern
Verordnung über das Führen und Halten von Hunden vom 04.07.2000 weiterlesen ...

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Berlin

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Berlin
Gesetz über das Halten und Führen von Hunden in Berlin vom 29. September 2004weiterlesen ...

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Hessen

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Hessen

Gefahrenabwehrverordnung über das Halten und Führen von Hunden (HundeVO) ...weiterlesen ...

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Bayern

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Bayern

Verordnung über Hunde mit gesteigerter Aggressivität und Gefährlichkeit vom 10.07.1992weiterlesen ...

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Hamburg

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Hamburg
Gesetz zur Neuregelung über das Halten und Führen von Hunden vom 26. Jan. 2006
Hamburgisches Gesetz über das Halten und Führen von Hunden (Hundegesetz – HundeG)
HmbGVBl. Nr. 56weiterlesen ...

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Bremerhaven

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Bremerhavenweiterlesen ...

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Bremen

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Bremen
2. Bremer Ortsgesetz über die öffentliche Ordnungweiterlesen ...

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Brandenburg

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Brandenburg

Ordnungsbehördliche Verordnung über das Halten und Führen von Hunden vom 16. Juni 2004 (GVBl. II/04 S. 458)weiterlesen ...

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Baden-Württemberg

Gefahrhundeverordnung / Gefahrhundegesetz Baden-Württemberg
Polizeiverordnung des Innenministeriums u. des Ministeriums Ländlicher Raum über das Halten gefährlicher Hunde vom 03.08.2000weiterlesen ...

Mietrecht / Hundehaltung: Hundehaufen, Hundekot im Garten

Mietrecht | Hundehaltung : Hundehaufen | Hundekot im Gemeinschaftsgarten: wegen der Beeinträchtigung der anderen Mieter - Vermieter kann fristlose kündigen - Wenn ein Mieter seinen Hund in den Gemeinschaftsgarten lässt und der liegen gelassene Hundekot zu einer gravierenden Störung des Hausfriedens führt, kann dem Mieter die Wohnung fristlos gekündigt werden...
weiterlesen ...

Anwalt für Hunde - Tieranwalt Ackenheil

Gibt es eigentlich Anwälte für Hunde?
Es gibt viele Situationen, in denen auch
Hundehalter rechtlichen Beistand benötigen. Auf der Suche nach dem passenden Anwalt stellt sich daher schnell die Frage, ob es möglicherweise Juristen gibt, die sich auf das Thema Tierrecht spezialisiert haben. PfotenCheck hat mit Rechtsanwalt Andreas Ackenheil einen solchen Experten gefunden und ihn zum Interview gebeten...
weiterlesen ...

Scheidung: Umgangsrecht Hund - Scheidungshund

Scheidung: Umgangsrecht Hund - Scheidungshund
Das Oberlandesgericht Hamm entschied, dass getrennt lebende Ehegatten keinen rechtlichen Anspruch auf ein Umgangsrecht mit einem Hund haben, der während der Ehe angeschafft wurde und bei dem anderen Ehegatten lebt....weiterlesen ...

Der Hund in der Scheidung - Wer bekommt den Hund?

Der Hund in der Scheidung - Wer bekommt den Hund?
Können sich die scheidungswilligen Ehegatten nicht über den Verbleib des gemeinsamen Hundes einigen, dann entscheidet der Familienrichter nach der Hausratverordnung, wem der Hund zugewiesen werde soll. Dieser erhält dann den Hund zu seiner alleinigen Verfügung. Dabei hat der Geschiedene, der bei der gerichtlichen "Hundeverteilung" leer ausging, keinen Anspruch auf ein regelmäßiges Umgangsrecht ...weiterlesen ...

Hunderecht Anwalt: bundesweite Rechtsberatung Hund und Recht

Hunderecht | Anwalt | Rechtsanwalt für Hunderecht Ackenheil


hunderecht-tieranwalt-ackenheil


Hunderecht | Anwalt | Rechtsanwalt für Hunderecht Ackenheil
telefon-symbol 06136 - 76 28 33


RA Ackenheil vertritt Ihre und die Interessen Ihres Hundes deutschlandweit gegenüber den Behörden, Züchtern, Käufern, Verkäufern, Tierheimen, Tierärzten oder anderen Hundehaltern.
Schon beim Kauf eines Welpen können sich einige rechtliche Probleme ergeben. Das neue Familienmitglied wird plötzlich krank (z.B. Erberkrankung ). Der vom Züchter neu angeschaffte Hund stellt sich als zuchtuntauglich heraus. Verkäufer, Züchter, Tierheim und Käufer streiten sich dann oftmals z.B. um Tierarztkosten, Schadenersatz, Minderung oder sogar um die Rückgabe des Hundes. Auch beim Tierarzt oder in der Hundeschule können sich etliche haftungsrechtlich relevante Problemfälle ergeben. Vermieter und Nachbarn stehen einer Hundehaltung oftmals sehr kritisch gegenüber. Leider stehen in einigen Bundesländer bestimmte Hunderassen gemäß Gesetz oder Verordnung (Gefahrenhundeverordnung) unter Generalverdacht einer potenziellen Gefährlichkeit. Hundehalter sogenannter Listenhunde („ Kampfhunde“ oder gefährlichen Hunde) werden mitunter völlig grundlos erschwerte Auflagen wie
Maulkorbzwang, Leinenzwang, Wesenstest etc. auferlegt. Die Hundehaltung an sich birgt zahlreiche rechtliche Problemfelder.

Die Ackenheil Anwaltskanzlei berät und betreut nicht nur im Rhein-Main-Gebiet, sondern deutschlandweit Hundehalter, Züchter, Tierärzte, Vereine und Tierschutzorganisationen, Hundeschulen, Hundetrainer etc. in allen Rechtsfragen rund um den Hund.
Wir beraten und vertreten Sie und setzen uns für Ihre Interessen vor der Behörde,dem Tierheim, dem Züchter, dem Käufer, dem Verkäufer oder einem anderen Hundehalter, außergerichtlich wie auch gerichtlich, im gesamten Bundesgebiet - deutschlandweit - ein.


Anwalt für Hunde | Unsere Leistungen im Hunderecht :

Problemstellung Hundekauf / Welpenkauf :
Erberkrankung, Beschaffenheitsmerkmale, zugesicherte Eigenschaften, etc.
Familienhund, Zuchthund ( Zuchttauglichkeit),
Kaufvertrag / Hundekauf ( Erstellung und Überprüfung von Verträgen)
Vertragsstrafe
Problempunkte:
Schenkung
Herausgabe / Zurückbehaltung des Hundes
Eigentumsvermutung
Tierarzt | Tierarzthaftung ( Kunstfehler | Behandlungsfehler, Zurückbehaltungsrecht etc.)
Abwehr behördlicher Auflagen wie Leinenzwang, Maulkorbzwang usw.)
Einstufung gefährlicher Hund
Hundeangriff
Hundebiss
Haftung Hund (Tierhalterhaftung, Hundehalterhaftung)
„Kampfhunde“
Listenhunde
Auflagen für bestimmte Hunderassen ( Gefahrenhundeverordnung)
Verstoß gegen Leinenpflicht / Leinenzwang
( z. B. in der Brut-und Setzzeit | Aufzuchtszeit )
Haltungserlaubnis
Hundeführerschein
Wesenstest
Hundezucht ( VDH, Vereins-und Verbandsrecht)
Auflagen für die Hundezucht
Zuchtrecht ( Verträge: Deckvertrag, Zuchtvertrag etc.)
Haftung Tierheim
Pflegevertrag
Übergabevertrag
Vermittlungsvertrag
Haftung Hundeschulen
Haftung Hundetrainer
Erstellung und Überprüfung von Verträgen von Hundeschulen
( Haftungsausschluss, AGB etc.)
Hundesteuer
Nachbarschaftsrecht
Mietrecht ( Mietvertrag, Hundehaltung etc.)
Auflagen bei der Hundehaltung
Hund in der Scheidung | Scheidungshund
Tierschutzrecht
Versicherungsrecht
Ansprüche gegenüber der Hundehaftpflicht ...


Unser Service - bundesweite Rechtsberatung

Anwälte für Hunde finden Sie nicht unbedingt in Ihrer nächsten Nähe.
Entfernungen spielen aber heutzutage dank modernster Technik für die rechtliche Beratung keine Rolle mehr.In vielen Fällen ist Ihr Besuch in unserer Kanzlei für die Durchführung einer Beratung nicht immer erforderlich.Eine Rechtsberatung kann online per E-Mail, telefonisch oder schriftlich auf dem Postweg erfolgen.
Die für die Rechtsberatung notwendigen Unterlagen ( Schriftverkehr, Verträge, Fotos, Arztbefunde usw. ) können Sie uns per E-Mail, Fax oder Post zukommen lassen.
Lernen Sie uns kennen.
Es wird für Sie eine feste Zeit reserviert in der Sie mit dem Anwalt ungestört sprechen können.

Kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles unter: 06136-762833

Nutzen Sie unser spezialisiertes Fachwissen aus langjähriger Erfahrung und enger Zusammenarbeit mit unserem breitgefächerten Spezialistennetzwerk von Tierärzten, Gutachtern, Hundetrainern, Wesenstestern und Beratern.

Kostenlose telefonische Ersteinschätzung in Hunderecht Terminvereinbarung unter: 06136-76 28 33

Hunderecht Anwalt Kontaktformular
Wir sind für SIE und Ihren HUND - bundesweit tätig - Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung..
Spezialisierung und fachübergreifende Erfahrung = kompetenter umfassender Rechtsrat für SIE ! HUNDERECHTSANWALT ACKENHEIL






weiterlesen ...

Leinenpflicht in Brut- und Setzzeit

Hundehaltung: Leinenpflicht während der Brut- und Setzzeit / Aufzuchtszeit
Während der so genannten Brut- und Setzzeit / Aufzuchtszeit muss der Hund vor allem bei Spaziergängen in Wald, Feld und in freier Natur angeleint sein....weiterlesen ...

Nachbarrecht | Hundehaltung: lautes Hundebellen unzumutbar?

Nachbarrecht | Hundehaltung: lautes Hundebellen unzumutbar?
Ob eine Hundezucht als störend oder nicht wesentlich störend anzusehen ist, beurteilt sich nicht abstrakt nach der Zahl der gehaltenen Hunde, sondern ausschließlich nach den konkreten Verhältnissen vor Ort...weiterlesen ...

Hundegebell Mittags- und Nachtzeit: eine Ordnungswidrigkeit

Hundegebell zur Mittags- und Nachtzeit: Kann Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit erfüllen
Übermäßig lautes und lang anhaltendes Hundegebell insbesondere zur Mittags- oder Nachtzeit erfüllt den Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit und kann grundsätzlich eine behördliche Verfügung nach sich ziehen,...weiterlesen ...

Hundehaltung: Kein Verbot im Mietvertrag

Mietrecht | Haustierhaltung: Kein generelles Verbot von Hundehaltung im Mietvertrag.Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit der Frage befasst, ob eine Formularklausel in einem Wohnraummietvertrag wirksam ist, welche die Haltung von Hunden und Katzen in einer Mietwohnung generell untersagt....
weiterlesen ...

Zurückbehaltungsrecht / Herausgabeweigerung Hund

Zurückbehaltungsrecht: Zurückbehaltung / Herausgabeweigerung - Erstattung Pflegekosten gegen Herausgabe Hund
Ein Zurückbehaltungsrecht an einem Hund kann bestehen wenn kein Schaden oder Beeinträchtigung des Hundes anzunehmen ist. ..weiterlesen ...

In der Sommerhitze: Hund aus dem Auto befreit

Kostenpflichtige Tierbefreiung aus Pkw - Hund in praller Sonne aus Auto befreit
Die Hundehalterin, die ihren Hund bei starker Hitze in einem Fahrzeug eingeschlossen hat, muss die Personal- und Sachkosten der Polizei für die Befreiung des Hundes tragen. ....weiterlesen ...

Nachbarrecht Hundehaltung: lautes Hundegebelle - während der Nachtruhe

Nachbarrecht | Hundehaltung: lautes Hundegebelle - während der Nachtruhe ist unzumutbar
Wenn ein Schäferhund nachts laut bellt. Das Oberlandesgericht Brandenburg (Urteil vom 11.01.2007, AZ: 5 U 152/05) hatte über einen Fall zu entscheiden, in dem es um einen Schäferhund ging, der tatsächlich stimmgewaltig war. ...weiterlesen ...

Freilaufender Hund | Die Aufsichtspflicht des Hundehalters

Hundehalterhaftung | Tierhalterhaftung: Die Aufsichtspflicht des Hundehalters / Der freilaufende Hund - Die Aufsichtspflicht des Hundehalters
Auch ohne besondere Verhaltensauffälligkeiten eines Hundes ist der Hundehalter verpflichtet, diesen bei Annäherung an eine nicht einsehbare Wegkreuzung in seinem unmittelbaren Einflussbereich zu halten...
weiterlesen ...

Listenhund / Einstufung gefährlicher Hund / Beissvorfall Einstufung gefährlicher Hund nach Beißvorfall

Listenhund / Einstufung gefährlicher Hund / Beissunfall / Einstufung gefährlicher Hund nach Beißvorfall. Das Verwaltungsgericht Trier bestätigt ordnungspolizeiliche Verfügung der Verbandgemeinde Konz und erklärt diese für sofort vollziehbar.Die ordnungspolizeiliche Verfügung der Verbandsgemeinde Konz, mit der diese die Einstufung eines Hundes als gefährlichen Hund i.S.d. LHundG (Landesgesetz über gefährliche Hunde) vorgenommen, einen Anlein- und Maulkorbzwang sowie eine Kennzeichnungspflicht durch Chip für diesen Hund und die Vorlage eines Sachkundenachweises des Hundebesitzers angeordnet hat, ist rechtmäßig. Dies entschied das Verwaltungsgericht in einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren...


weiterlesen ...

Hundezucht: Hobbyzucht oder gewerbliche Zucht?

Hundezucht: Hobbyzucht oder gewerbliche Zucht?
Die Antragstellerin verkaufte über das Internet Hunde der Rasse Westhighlandterrier, die, wie sie behauptet, aus der Hobbyzucht ihrer Mutter stammten. Kurz nach dem Kauf stellte ein Käufer fest, dass das Zahnfleisch des erworbenen Hundes entzündet war und sich in dessen Gebiss bereits Vereiterungen an den Zähnen gebildet hatten. Zudem wurden bei der Untersuchung auffällige Herznebengeräusche festgestellt. Das Tier wurde an die Antragstellerin zurückgegeben, die versprochen hat, das Gebiss des Tieres sanieren zu lassen. Die Antragstellerin ist bereits aus früheren Vorgängen als gewerbsmäßige Hundezüchterin bekannt, nachdem der Behörde mehrere Beschwerden über kranke Tiere, die sie verkauft hatte, bekannt wurden....weiterlesen ...

Hunderecht Listenhunde: Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde

Hunderecht | Listenhunde Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde

Das „Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde“ wurde als Reaktion auf verschiedene Beißvorfälle, die im Jahre 2000 auftraten, erlassen. ..
weiterlesen ...

Erbrecht/ Hund im Testment - Ein Hund kann nicht erben

Erbrecht | Haustier : Hund im Testament
Ein Hund kann nicht erben
Als eine geschiedene und kinderlose Frau starb, hinterließ sie ein Testament, in dem sie ihren Hund zum ersten Erben bestimmte. Die beiden Brüder und Neffen sowie eine Nichte folgten als weitere Erben zu gleichen Teilen. Im Testament hieß es: \"Mein letzter Wunsch ... meine Erben sind mein Hund Berry, meine Geschwister, bitte nicht streiten, Eure Tante\". ...
weiterlesen ...

kein Rassemerkmal: kupierte Rute und Ohren sind tierschutzwidrig

Hunderecht | Tierschutz: Kein Rassemerkmal: kupierte Rute und Ohren sind tierschutzwidrig
Der Kläger ist ein Verein mit Sitz im Bezirk des Amtsgerichts L. , der sich mit Hunden der Rasse Dobermann befasst. Zum hergebrachten Erscheinungsbild dieser Rasse gehören Merkmale, die durch das Kupieren (Beschneiden) der Ohren und der Rute erreicht werden...weiterlesen ...

ohne Leine – trotz Anleinpflicht Ordnungswidrigkeit?

ohne Leine /unangeleint Gassi gehen – trotz Leinenzwang - Ordnungswidrigkeit? Rechtmäßigkeit des Verbots?
Gemäß § 7 Abs. 2 Satz 1 der Ordnungsbehördlichen Verordnung der Stadt über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in der Stadt Lünen vom 1. Oktober 1991 in der Fassung vom 23. November 1998, in Kraft getreten am 1. Januar 1999, dürfen Hunde auf Verkehrsflächen und in Anlagen nur an einer 1 m kurzen Leine und nur von solchen Personen geführt werden, die ausreichend auf sie einwirken können...
weiterlesen ...

Nicht jeder Bullterrier muss hohe Kampfhundesteuern zahlen

HUNDERECHT | KAMPFHUNDESTEUER | Anwalt für Hunderecht Ackenheil §: nicht jeder Bullterrier ist gleich

Miniatur Bullterrier und Standard Bullterrier sind zwei eigenständige Rassen und daher fällt der Miniatur Bullterrier nicht unter die HundVerbrEinfG.Er kann auch nicht so hoch wie ein Standard Bulli besteuert werden, wenn in der Steuersatzung nur die Hunderasse Bullterrier aufgeführt ist
weiterlesen ...

Hunderecht: Hundetransport / Tiertransportverordnung

Hunderecht / Hundetransporte: Tierschutztransportverordnung 1weiterlesen ...