Freilaufender "Der-will-nur-spielen" Hund darf abgewehrt werden - Hundehalter haftet

Freilaufender "Der-will-nur-spielen" Hund darf abgewehrt werden - Hundehalter haftet
Ein Hund läuft auf einen Spaziergänger zu und von weitem hört man den Hundebesitzer rufen: "Der tut nix…Der will nur spielen.."
Jedoch, Achtung: Auch wenn ihr Hund ein verspielter und freundlicher Hund ist: Wenn er ohne Leine ,freilaufend und unkontrolliert auf Jemanden zuläuft, darf man Ihren Hund effektiv abwehren. Kommt Jemand dabei noch zu Schaden, haften Sie als der Hundehalter uneingeschränkt, so das OLG Koblenz.

"Der will nur spielen" - Gegen einen nicht angeleinten herannahenden Hund, den der Hundehalter nicht (mehr) unter Kontrolle hat, dürfen effektive Abwehrmaßnahmen getroffen werden; das Verhalten des Hundes muss zuvor nicht analysiert werden -
Ein Urteil mit weitreichenden Folgen für Hundebesitzer: Laut dem OLG Koblenz dürfen Spaziergänger sich effektiv wehren, wenn ein fremder, nicht angeleinter Hund näher kommt. >> Weiter lesen <<

Der tut nix hund darf abgewehrt werden Anwalt Ackenheil
Sie sind Hundebesitzer und haben Fragen zur Höhe des Schmerzensgeldes nach einem Hundebiss? Haften Sie als Hundehalter immer für einen Hundebiss? Welche Rechte oder auch Pflichten haben Sie als Hundehalter? Sie wurden von einem Hund gebissen und haben Fragen zu der Höhe des Schmerzensgeldes nach einem Hundebiss?


Auf unseren weiteren Seiten haben wir über 400 Urteile zusammengetragen. Informieren Sie sich!

Sie suchen eine Kanzlei für Tierrecht? Einen Anwalt der sich für Sie und Ihren Hund einsetzt und Ihre Interessen vor den Behörden und den Gerichten vertritt?

Als Experte für Schadensersatz nach Hundebiss - Vorfall steht Ihnen Herr Ackenheil bundesweit zur Verfügung.

Die Abwehr von behördlichen Auflagen zur Hundehaltung sowie die Schmerzensgeldforderugnen nach einem Hundebiss - Vorfall, gehören zur alltäglichen Rechtsberatung der Ackenheil Anwaltskanzlei.

Als Spezialist für die rechtliche Beratung nach einer Hundeattacke wie Schmerzensgeld und Schadenersatz nach einem Hundebiss oder der Abwehr von Anhörungen / Anordnungen der Behörde nach einem Hunde-Vorfall, berät Sie Rechtsanwalt Ackenheil Sie gerne deutschlandweit.

Zur alltäglichen Rechtsberatung der Ackenheil Anwaltskanzlei gehört seit über 15 Jahren die fachlich kompetente und erfolgreiche Beratung von Hundehaltern in Rechtsfragen rund um die Hundehaltung.

Als spezialisierter Anwalt für die rechtliche Beratung zum Landeshundegesetz, der Abwehr von der Feststellung der Gefährlichkeit eines Hundes oder auch bei Schadensersatzforderungen nach einem Hunde - Vorfall, stehen wir Ihnen bundesweit zur Verfügung.


Nutzen Sie unser spezialisiertes Fachwissen aus langjähriger Erfahrung und enger Zusammenarbeit mit unserem breitgefächerten Spezialistennetzwerk von Tierärzten, Gutachtern, Hundetrainern, Wesenstestern und Beratern.

Kostenlose telefonische Ersteinschätzung Schmerzensgeld nach Hundebiss / Hundehalterhaftung Terminvereinbarung unter: 06136-76 28 33

Hunderecht Anwalt Kontaktformular
Wir sind für SIE und Ihren HUND - bundesweit tätig - Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung..
Spezialisierung und fachübergreifende Erfahrung = kompetenter umfassender Rechtsrat für SIE ! HUNDERECHTSANWALT ACKENHEIL

Anwalt für Hunderecht: Schmerzensgeld, Hundehalterhaftung, Gefährlichkeitsfeststellung Hund, Einstufung als gefährlicher Hund, Feststellung der Gefährlichkeit eines Hundes, Listenhunde, Hundebiss, Wesenstest, Hundehaltung, Tierarzthaftung, Hundehaltungserlaubnis, Sachkundenachweis, Hundegesetz, Haftung, Tierarzthaftung - bundesweit

Haben Sie weitere Fragen zu unserer Rechtsberatung im Hunderecht?

Rufen Sie uns unverbindlich an unter : 06136 - 762833 oder senden Sie und eine Email an
info@tierrecht-anwalt.de .Gerne beantworten wir Ihre Fragen.



Anwalt für Hunde / Rechtsanwalt Ackenheil - Tierrechtskanzlei Ackenheil
Kanzlei für Hunderecht - bundesweite Rechtsberatung:
Hund, Hundebiss, Hundehaltung, Haftung, Listenhund, Einstufung gefährlicher Hund, Kampfhundeverordnung, Hundegesetz Berlin, Gefahrenhundeverordnung, Hundehaltungserlaubnis, behördliche Auflagen, Wesenstest, Maulkorbzwang, Leinenpflicht, Landeshundegesetze, Hundegesetze, Hundeverordnungen, Hundehalterhaftung, Hundehaftpflichtversicherung, Gefahrhundeverordnung, Tierarzthaftung, Recht rund um den Hund, Anwalt für Hunderecht…

Kostenlose telefonische Ersteinschätzung Terminvergabe: 06136 - 762833

info@tierrecht-anwalt.de
https://www.der-tieranwalt.de

weiterlesen ...

Vom Hund umgeworfen | Hundehalter haftet für den Schaden

Stürmen mehrere Hunde auf einen Menschen zu und kommt dieser zu Fall, haften ihm die Hundehalter auf Schadensersatz; dabei ist es egal, welcher der Hunde den Menschen konkret angestoßen hat und ob er überhaupt angestoßen wurde oder bei einer Ausweichbewegung gestürzt ist. Mit dieser Begründung änderte der 11. Zivilsenat des OLG Oldenburg ein Urteil des Landgerichts Osnabrück und gab der Schadensersatzklage einer Hundehalterin teilweise statt, die Schmerzensgeld und Schadensersatz von einem anderen Hundehalter verlangt hatte. Die Hunde der beiden Spaziergänger hatten im Wald miteinander gespielt; dabei war die Klägerin aus ungeklärter Ursache gestürzt, nachdem die Hunde auf sie zugelaufen waren.,,weiterlesen ...

Hunderecht | Haftung: Hund nicht stubenrein - kein Schadensersatz

Hunderecht | Haftung: Hund nicht stubenrein - kein Schadensersatz vom Dienstherrn
Für Hündin Babs (eine Zollhündin) war es ein dringendes Bedürfnis: die Verrichtung ihrer kleinen Notdurft auf dem Teppich und dem Dielenboden in der Wohnung ihres Hundeführers. Auch wenn sich der Hund ( Zollhund ) quasi im Bundeseigentum befindet, kann der Zollbeamte von seinem Dienstherrn keinen Ersatz für den Pipi-Schaden verlangen...weiterlesen ...

Hundehaltung | Sachkundenachweis

Anwalt für Hunde | Hundehaltung | Sachkundenachweis bei falscher Pflege der Hunde

Lassen Hundehalter es am richtigen Umgang mit ihren Vierbeinern vermissen und können sie keine artgerechte Pflege gewährleisten, müssen sie dazu „Nachhilfe“ nehmen...weiterlesen ...

Zurückbehaltungsrecht / Herausgabeweigerung Hund

Zurückbehaltungsrecht: Zurückbehaltung / Herausgabeweigerung - Erstattung Pflegekosten gegen Herausgabe Hund
Ein Zurückbehaltungsrecht an einem Hund kann bestehen wenn kein Schaden oder Beeinträchtigung des Hundes anzunehmen ist. ..weiterlesen ...

Freilaufender Hund | Die Aufsichtspflicht des Hundehalters

Hundehalterhaftung | Tierhalterhaftung: Die Aufsichtspflicht des Hundehalters / Der freilaufende Hund - Die Aufsichtspflicht des Hundehalters
Auch ohne besondere Verhaltensauffälligkeiten eines Hundes ist der Hundehalter verpflichtet, diesen bei Annäherung an eine nicht einsehbare Wegkreuzung in seinem unmittelbaren Einflussbereich zu halten...
weiterlesen ...