Hundehaltung | Hunderecht: Leinenpflicht und Maulkorbzwang nicht erst nach dem ersten Biss

Hundehaltung | Hunderecht: Leinenpflicht und Maulkorbzwang nicht erst nach dem ersten Biss
OVG Koblenz: Kommunen müssen nicht „ersten Schadensfall“ abwarten

Das Oberverwaltungsgericht Koblenz entschied, dass aggressive Hunde an der Leine zu Führen sind (Leinenzwang ) und einen Maulkorb zu tragen haben (Maulkorbzwang) . Das gilt auch dann, wenn der Hund noch nie einen Menschen oder ein anderes Tier gebissen hat, wie das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz in Koblenz mit einem am Dienstag, 2. Juli 2013, bekanntgegebenen Beschluss vom 11. Juni 2013 entschied (Az.: 7 B 10501/13.OVG).
Im Streitfall hatte die Stadt Neustadt an der Weinstraße die Halterin eines Schäferhundes verpflichtet, den Hund außerhalb des eigenen Grundstücks anzuleinen und einen Maulkorb anzulegen. Denn der Hund habe sich bereits mehrfach besonders aggressiv verhalten.
maulkorbzwang-leinenpflicht
Das OVG wies nun zunächst den Antrag der Halterin des Hundes auf einstweiligen Rechtsschutz ab. Zumindest nach den Landesgesetzen in Rheinland-Pfalz würden Hunde nicht erst dann als gefährlich eingestuft, wenn sie sich „als bissig erwiesen haben“. Vielmehr könnten die Kommunen eine Anleinpflicht und eine Maulkorbpflicht „bereits vor dem ersten Schadensfall“ anordnen, wenn sich Hunde besonders kampfbereit und angriffslustig zeigen.
Hier habe sich der Schäferhund „mehrfach bellend und mit gefletschten Zähnen auf Artgenossen gestürzt und diese angegriffen, ohne dazu besonders herausgefordert worden zu sein“. Dagegen gelte es noch nicht als besonders aggressiv, wenn ein Hund vom eigenen Grundstück aus Passanten anbellt oder auch am Zaun hochspringt.(JurAgentur)

Bitte beachten Sie: Jedes dieser Urteile stellt eine Entscheidung im Einzelfall dar und kann zwar richtungsweisend sein aber eine individuelle Rechtsberatung nicht ersetzen.
Gerne beraten wir Sie individuell. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Anwalt für Hunde
Rechtsanwalt Ackenheil - Tierrechtskanzlei Ackenheil
bundesweite Rechtsberatung: Hund, Hundehaltung, Leinenpflicht, Leinenzwang, Maulkorbzwang, behördliche Auflage, Hundebiss, Listenhunde, Recht rund um den Hund...
kostenlose telefonische Ersteinschätzung Terminvergabe : 06136 - 762833
info@tierrecht-anwalt.de
http://www.tierrecht-anwalt.de
http://www.der-tieranwalt.de