Haltung eines Esel nach Tierschutzgesetz: Esel brauchen Herdenhaltung

Haltung eines Esel nach Tierschutzgesetz: Esel brauchen Herdenhaltung
Wer einen Esel halten will muss dabei die Tierschutzregelungen zur Haltung von Eseln beachten. Ein Halter eines Esels bekam vom Veterinäramt des Landkreises als Auflage zur Eselhaltung, die Anordnung zur Anschaffung eines weiteren Esels, da die Einzelhaltung gegen das Tierschutzgesetz verstosse…

Nutzen Sie unser spezialisiertes Fachwissen aus langjähriger Erfahrung und enger Zusammenarbeit mit unserem breitgefächerten Spezialistennetzwerk von Tierärzten, Gutachtern, Hundetrainern, Wesenstestern und Beratern.

Kostenlose telefonische Ersteinschätzung in Tierrecht / Tierschutzrecht Terminvereinbarung unter: 06136-76 28 33

Tierrecht Anwalt Kontaktformular

Als Kanzlei für Tierrecht sind für SIE und Ihre Tiere - bundesweit tätig - Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung..
Spezialisierung und fachübergreifende Erfahrung = kompetenter umfassender Rechtsrat für SIE ! Spezialist für Tierrecht Anwalt ACKENHEIL

Anwalt für Tierrecht Anwalt Ackenheil: Tierkauf, Züchterhaftung, Nutztierhaltung, Exotenhaltung,Tierschutzgesetz, Pferdehaltung nach dem Tierschutzgesetz §11 TSchG, Rechtsberatung Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz, Haftung, Tierarzthaftung - bundesweit

Haben Sie weitere Fragen zu unserer Rechtsberatung im Tierrecht?

Rufen Sie uns unverbindlich an unter: 06136 - 762833 oder senden Sie und eine Email an
info@tierrecht-anwalt.de .

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Auf unseren weiteren Seiten haben wir über 400 Urteile zusammengetragen. Informieren Sie sich!

Mehr…lesen

Tierschutz | OVG Tötung männlicher Küken verstösst nicht gegen Tierschutzgesetz

Tierschutz | OVG Tötung männlicher Küken verstösst nicht gegen Tierschutzgesetz
Töten von Eintagsküken ist mit dem Tierschutzgesetz vereinbar
Der 20. Senat des Oberverwaltungsgerichts hat heute in zwei Verfahren entschie­den, dass das Töten männlicher Eintagsküken aus Legehennenrassen in Brütereien nicht gegen das Tierschutzgesetz verstößt… Mehr…lesen

Tierschutz | Tötung männlicher Legehuhn-Küken nicht strafbar

Tierschutz | Tötung männlicher Küken nicht strafbar
OLG Hamm lehnt Strafverfahren gegen Kükenbrüterei ab

Das Töten männlicher Küken von Legehühnerrassen ist bislang nicht strafbar. Solange der Gesetzgeber nicht einschreite, mache eine möglicherweise geänderte ethische Auffassung in der Bevölkerung ein bislang gebilligtes Verhalten nicht zur Straftat, befand das Oberlandesgericht (OLG) Hamm … Mehr…lesen

Tierschutz: Tötung von Küken verstößt nicht gegen das Tierschutzgesetz

Tierschutz: Tötung von Küken verstößt nicht gegen das Tierschutzgesetz

Die millionenfache Auslese und Tötung männlicher Küken verstößt nicht gegen das Tierschutzgesetz. Die gesetzlichen Bestimmungen bieten keine ausreichende Grundlage für ein behördliches Tötungsverbot für sogenannte Eintagsküken“, entschied das Verwaltungsgericht Minden ... Mehr…lesen

Tierschutzgesetz Änderung Juli 2013

Tierschutzgesetz Änderungen: Drittes Gesetz zur Änderung des Tierschutzgesetzes
Stand 4. Juli 2013
Tierhalter stärker in der Pflicht
Mit der Änderung des Tierschutzgesetzes werden die Erzeuger bei der Sicherstellung des Tierschutzes stärker in die Pflicht genommen. Tierhalter sind künftig dazu verpflichtet, ein Kontrollsystem zu etablieren und noch stärker dafür zu sorgen, dass es den Tieren gut geht. Dabei müssen Tierwohlindikatoren zur Beurteilung des Wohlergehens der Tiere herangezogen werden .... Mehr…lesen