Haltung eines Esel nach Tierschutzgesetz: Esel brauchen Herdenhaltung

Haltung eines Esel nach Tierschutzgesetz: Esel brauchen Herdenhaltung
Wer einen Esel halten will muss dabei die Tierschutzregelungen zur Haltung von Eseln beachten. Ein Halter eines Esels bekam vom Veterinäramt des Landkreises als Auflage zur Eselhaltung, die Anordnung zur Anschaffung eines weiteren Esels, da die Einzelhaltung gegen das Tierschutzgesetz verstosse.

Esel in der Einzelhaltung zeigen Verhaltensauffälligkeiten
Im vorliegenden Fall hatte der Landkreis angeordnet, dass der Halter des Eselhengstes einen weiteren Esel dazustellen und die Tiere auf einem 500 Quadratmeter großen Gelände unterbringen muss. Der einsame Esel hatte sich bei Kontrollen des Kreis-Veterinärs verhaltensauffällig gezeigt und war verängstigt und übermäßig scheu gewesen.

Einzelhaftung verstösst gegen Tierschutzgesetz
Der Halter hatte sich indes vergeblich gegen die Anordnung des Landkreises gewehrt, die ihn zur Anschaffung eines zweiten Esels verpflichtete.Das Verwaltungsgericht Trier hat entschieden, dass Esel in Gruppen von mindestens zwei Tieren gehalten werden müssen, um nicht zu vereinsamen. Denn ein Esel braucht die Gesellschaft von Artgenossen und sollte grundsätzlich nicht alleine gehalten werden. Eine Einzelhaltung verstoße gegen den Tierschutz, weil sie „das Bedürfnis des Esels nach sozialem Kontakt“ in unangemessener Weise einschränke.

Das Gericht entschied auch dass die 500 qm-Auslauf Haltung der Halter nicht zu befolgen hat , da der vorhandene Auslauf für zwei Esel ausreicht.(VwG Trier, 6 K 1531/13)

Nutzen Sie unser spezialisiertes Fachwissen aus langjähriger Erfahrung und enger Zusammenarbeit mit unserem breitgefächerten Spezialistennetzwerk von Tierärzten, Gutachtern, Hundetrainern, Wesenstestern und Beratern.

Kostenlose telefonische Ersteinschätzung in Tierrecht / Tierschutzrecht Terminvereinbarung unter: 06136-76 28 33

Tierrecht Anwalt Kontaktformular
Wir sind für SIE und Ihre Tiere - bundesweit tätig - Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung..
Spezialisierung und fachübergreifende Erfahrung = kompetenter umfassender Rechtsrat für SIE ! Spezialist für Tierrecht Anwalt ACKENHEIL

Anwalt für Tierrecht Anwalt Ackenheil: Tierkauf, Züchterhaftung, Nutztierhaltung, Exotenhaltung,Tierschutzgesetz, Pferdehaltung nach dem Tierschutzgesetz §11 TSchG, Rechtsberatung Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz, Haftung, Tierarzthaftung - bundesweit

Haben Sie weitere Fragen zu unserer Rechtsberatung im Tierrecht?

Rufen Sie uns unverbindlich an unter: 06136 - 762833 oder senden Sie und eine Email an
info@tierrecht-anwalt.de .

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Auf unseren weiteren Seiten haben wir über 400 Urteile zusammengetragen. Informieren Sie sich!




Tierrecht - Tierhaltung / Nutztierhaltung - Weitere interessante Beiträge:

Pferdehaltung: artgerechte Haltung von Pferden - Wie viele Stunden Auslauf sind für Pferde notwendig? Anwalt für Pferderecht Ackenheil
Die Pferdehaltung und die artgerechte Haltung von Pferden - Wie viele Stunden Auslauf auf der Koppel sind für Pferde notwendig? Wie häufig soll ein Pferd gemäß tierschutzrechtlichen Regelungen auf die Koppel?