Artenschutz / Handel mit Schuppentieren wird verboten

Artenschutz / Handel mit Schuppentieren wird verboten

Gemäß der in Johannesburg stattfindenden Artenschutzkonferenz, die den weltweiten Handel mit wild lebenden Tier- und Pflanzenarten regelt, wird nun dem internationalen Handel mit Schuppentieren verboten. Die Schuppentiere gelten, als die am häufigsten illegal gehandelte Tierart der Welt…Weiter…lesen..

Nutzen Sie unser spezialisiertes Fachwissen aus langjähriger Erfahrung und enger Zusammenarbeit mit unserem breitgefächerten Spezialistennetzwerk von Tierärzten, Gutachtern, Trainern und Beratern.

Kostenlose Ersteinschätzung in Tierrecht Terminvereinbarung unter: 06136-76 28 33

Tierrecht Anwalt Kontaktformular
Wir sind für SIE und Ihr Tier - bundesweit tätig - Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung..
Spezialisierung und fachübergreifende Erfahrung = kompetenter umfassender Rechtsrat für SIE ! TIERRECHTSANWALT ACKENHEIL Mehr…lesen

Fütterungsverbot auf dem Balkon | Wohnungseigentümer darf Tauben auf Balkon nicht füttern

Fütterungsverbot auf dem Balkon | Wohnungseigentümer darf Tauben auf Balkon nicht füttern

Ein Fütterungsverbot von Vögeln auf dem Balkon kann verlangt werden aufgrund der Rücksicht gegenüber den Nachbarn. Auch Wohnungseigentümern darf das Füttern von Tauben auf ihren eigenen Balkon verboten werden… Mehr…lesen

Laute Papageien in der Nachbarschaft

Laute Papageien in der Nachbarschaft
Krächzen, Kreischen und Pfeifen – die Stimme von Kakadus (Papageien) ist vielfältig und laut. Doch die durch die Lärmbelästigung der lauten Vögel geplagten Nachbarn müssen sich damit zufrieden geben, dass die Behörde der Vogelbesitzer Auflagen zur Vogelhaltung auferlegt hat. Mit Vorschriften aus dem Bereich des Baurecht und damit der Auflage weniger Papageien zu halten kommen Kakadu-geplagte Anwohner dem Vogellärm nicht bei, wie das Oberverwaltungsgericht (OVG) Nordrhein-Westfalen in einem Urteil entschied (Az.: 10 A 985/14). Ordnungsrechtliche Auflagen sind danach aber möglich… Mehr…lesen