PFERDERECHT/ Schadenersatz vom Hufschmied - Pferd falsch Beschlagen

PFERDERECHT/ Schadenersatz vom Hufschmied - Pferd falsch Beschlagen
Beim Beschlagen eines Pferdes machte ein Hufschmied einen gravierenden Fehler, sodass das Pferd lahmte. In der Folgezeit begann das Springpferd so stark zu lahmen, dass der Pferdebesitzer das Pferd wegen der Lahmheit einschläfern musste. Aufgrund des fehlerhaften Hufbeschlags verlangte der Pferdehalter von dem Hufschmied für das Sportpferd einen Schadenersatz in Höhe von 350.000 Euro…Weiter…Lesen…

Mehr…lesen

Nächtliches Reiten mit Pferd im Straßenverkehr

PFERDERECHT | Anwalt: Nächtliches Reiten mit Pferd im Straßenverkehr - Darf ich abends oder auch nachts auf der Straße reiten und welche Regelungen zum Reiten in Straßenverkehr müssen beachtet werden? Gelten für Pferd und Reiter die Regelungen der Straßenverkehrsordnung (StVO)? Die StVO an sich enthält zunächst keine eigenen Vorschriften für Reiter. Die Regelungen gelten jedoch “sinngemäß“, was bedeutet, dass diejenigen Regelungen Anwendung für Reiter finden, bei denen eine Anwendung sinnvoll ist…Weiter..lesen
Mehr…lesen

Pferdekauf / Sportpferde zum Kauf

Pferdekauf / Sportpferde zu kaufen

PresseNews Anwalt für Pferderecht Ackenheil: Sportpferde der Spitzenklasse zu verkaufen, steht hoch im Trend… Mehr…lesen

Wer bekommt das Pferd? Wenn sich Partner um das Pferd streiten

Scheidungs-Pferd / Wer bekommt das Pferd? Wenn sich Partner um das Pferd streiten…
Anwalt für Pferderecht Anwalt Ackenheil / Pressenews: Es kann passieren das nach einer Scheidung , dass sich Eheleute um ein Pferd und sogar um das Umgangsrecht mit dem Pferd streiten… Mehr…lesen

PFERDERECHT / Falschbehandlung Tierarzt: Schadenersatz bei tierärztlichem Behandlungsfehler

PFERDERECHT / Falschbehandlung Tierarzt: Schadenersatz bei tierärztlichen Behandlungsfehler

Die Klägerin, eine Pferdebesitzerin verlangt Schadenersatz i. H.v. 100.000 Euro von einem Tierarzt, der ihr Pferd nach einen Pferdetritt behandelte… Mehr…lesen