Hundezüchter benötigt Baugenehmigung für Zwinger

Hundezucht braucht Baugenehmigung für Zwinger

Ein Hundezüchter betreibt auf dem Areal eine beim Ordnungsamt angemeldete gewerbliche Hundezucht mit ungefähr sechs bis acht Zuchthunden und einem variierenden Welpenbestand. Zwar wurde dem Hundezüchter das Hauptgebäude durch eine erteilte Baugenehmigung erlaubt jedoch kann diese Baugenehmigung nicht auch die Zwinger bzw das Hundegehege der Hundezucht im Aussenbereich mit beinhalten, da durch den Betrieb der Hundezucht relevante Änderung in der Nutzung des Grundstückes und deren Anlagen vorliegt, weil die geänderte Nutzweise als Hundezucht mit Hundezwingen im Aussenbereich für die Nachbarschaft mit einer erhöhte Belastungen verbunden ist. Mehr…lesen

HUNDEZUCHT: Wann gilt eine Hundezucht als gewerblich/gewerbsmässig?

Hundezucht: Wann gilt eine Hundezucht als gewerblich / gewerbsmässig?
Wann ist eine Hundezucht, eine Hobbyzucht als eine gewerbliche Hundezucht anzusehen? Welche Voraussetzungen gelten für die gewerbsmäßige Hundezucht?
Die Voraussetzungen für eine gewerbsmäßige Hundezucht und die Abgrenzung zur Hobbyzucht müssen im Einzelfall geprüft werden

Sie züchten Hunde?Als Hundezüchter fragen Sie sich, ob ihre Hundezucht eine Hobbyzucht oder eine gewerbliche Hundezucht ist? Welche besonderen Regelungen betreffen eine gewerbliche Hundezucht? Haftung als Hundezüchter? Schadenersatz?


Näheres zu Paragraph 11 Hundezucht Wann benötigt ein Hundezüchter die Erlaubnis nach Paragraph 11 Abs.1 Nr.7 Tierschutzgesetz?


Nutzen Sie unser spezialisiertes Fachwissen aus langjähriger Erfahrung und enger Zusammenarbeit mit unserem breitgefächerten Spezialistennetzwerk von Tierärzten, Gutachtern, Hundetrainern, Wesenstestern und Beratern.

Kostenlose telefonische Ersteinschätzung zur Hundezucht Terminvereinbarung unter: 06136-76 28 33

Hunderecht Anwalt >> Kontaktformular <<
Wir sind für SIE und Ihren HUND - bundesweit tätig - Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung..
Spezialisierung und fachübergreifende Erfahrung = kompetenter umfassender Rechtsrat für SIE ! HUNDERECHTSANWALT ACKENHEIL

Anwalt für Hunderecht Ackenheil Hundekauf, Hundehalterhaftung, Züchterhaftung, Gefährlichkeitsfeststellung Hund, Einstufung als gefährlicher Hund, Feststellung der Gefährlichkeit eines Hundes, Listenhunde, Hundebiss, Wesenstest, Hundehaltung, Tierarzthaftung, Hundehaltungserlaubnis, Sachkundenachweis, Hundegesetz, Hundekauf, Hundebellen, Haftung, Tierarzthaftung - bundesweit

Haben Sie weitere Fragen zu unserer Rechtsberatung zur Hundezucht?

Rufen Sie uns unverbindlich an unter : 06136 - 762833 oder senden Sie und eine Email an
info@tierrecht-anwalt.de .Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Ackenheil Anwaltskanzlei / Kanzlei für Zuchtrecht
Bundesweite Rechtsberatung Hundebesitzer, Hundezüchter, Hundeschulen und Hundetrainer
Mehr…lesen

Zuchtrecht: Hobbyzucht?

Hundezucht: Hobbyzucht ?
Eine Hundezüchterin verkaufte über das Internet Hunde der Rasse Westhighlandterrier, die, wie sie behauptet, aus der Hobbyzucht ihrer Mutter stammten. Kurz nach dem Kauf stellte ein Käufer fest, dass das Zahnfleisch des erworbenen Hundes entzündet war und sich in dessen Gebiss bereits Vereiterungen an den Zähnen gebildet hatten. Zudem wurden bei der Untersuchung auffällige Herznebengeräusche festgestellt. Die Hundezüchterin ist bereits aus früheren Vorgängen als gewerbsmäßige Hundezüchterin bekannt, ...
Näheres zu Paragraph 11 Hundezucht Wann benötigt ein Hundezüchter die Erlaubnis nach Paragraph 11 Abs.1 Nr.7 Tierschutzgesetz? Mehr…lesen