TIERARZTHAFTUNG / BEHANDLUNGSFEHLER ( BGH Urteil ) Schadenersatz bei groben Behandlungsfehler Tierarzt muss beweisen, dass sein Fehler nicht ursächlich war

TIERARZTHAFTUNG / BEHANDLUNGSFEHLER ( BGH Urteil ) Schadenersatz vom Tierarzt bei groben Behandlungsfehler
Tierarzt muss beweisen, dass sein Fehler nicht ursächlich war


Eine Pferdebesitzerin aus Bramsche hat für eine Klärung in der Rechtsprechung der Arzthaftung gesorgt. Der BGH hat in seinem Urteil (Az.: VI ZR 247/15) entschieden, dass der Tierarzt nach einem groben Behandlungsfehler nun in der Beweispflicht ist. Was bereits seit längerer Zeit in der Humanmedizin die Regel ist gilt nun auch für Tierärzte Mehr…lesen

Tierarzt haftet nach Falschbehandlung eines Pferdes - 60.000 Euro Schadensersatz

Tierarzt haftet nach Falschbehandlung eines Pferdes - 60.000 Euro Schadensersatz
Der Tierarzt haftet für ein nach einer nicht notwendigen Operation eines daraufhin lahmenden Pferdes ( Dressurhengstes ). Der behandelnde Tierarzt schuldet den Eigentümern des Pferdes 60.000 Euro Schadensersatz... Mehr…lesen