Nächtliches Reiten mit Pferd im Straßenverkehr

Darf ich abends oder auch nachts auf der Straße reiten und welche Regelungen zum Reiten in Straßenverkehr müssen beachtet werden? Gelten für Pferd und Reiter die Regelungen der Straßenverkehrsordnung (StVO)? Die StVO an sich enthält zunächst keine eigenen Vorschriften für Reiter. Die Regelungen gelten jedoch “sinngemäß“, was bedeutet, dass diejenigen Regelungen Anwendung für Reiter finden, bei denen eine Anwendung sinnvoll ist.

Regelungen für Pferd Reiter im Straßenverkehr

Konkret dürfen Reiter mit ihren Pferden beispielsweise nicht auf den Radweg oder Fußweg benutzen. Auf diesen Wegen ist das Reiten grundsätzlich nicht erlaubt. Nach § 28 StVO muss ein Reiter auf der rechten Fahrbahnseite reiten. Auch gelten für Reiter mit ihren Pferden im Straßenverkehr die Vorfahrtsregelungen der StVO. Wer das nicht befolgt dem drohen Bußgelder.

Im Straßenverkehr darf auch nur derjenige ein Pferd reiten oder führen, der über die notwendige und erforderliche Erfahrung im Umgang mit Pferden verfügt, was bedeutet, dass er in der Lage sein muss, im Zweifelsfall ausreichend auf das Pferd einwirken zu können. Dies ist regelmäßig bei Reitanfängern noch nicht der Fall.

Vorschriften für Pferd und Reiter bei Dämmerung

Ausreiten mit einem Pferd macht Spaß, bei jeder Tageszeit. In der Dämmerung oder bei Dunkelheit müssen Reiter mit ihren Pferden, wie andere Verkehrsteilnehmer auch, gut sichtbar sein. Reiter müssen daher eine nicht blendende Leuchte mit weißem Licht mit sich führen, die auf der linken Seite nach vorn und hinten gut sichtbar ist. Beim Reiten im Verband bedeutet dies, dass regelmässig der erste und letzte Reiter mit seinem Pferd im Verband eine entsprechende Leuchte mit sich zu führen hat. Die seitliche Absicherung hat durch eine geeignete vorne weiss und nach hinten rot leuchtende Beleuchtung zu erfolgen. Im Reiterhandel beziehbare Stiefelleuchten sind oftmals zu klein und bieten daher nicht den erforderlichen Schutz. Sicher ist daher nur derjenige, der wirklich für die anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar ist.
Entsprechende reflektierende Kleidung beim Reiter bzw. reflektierendes Zubehör beim Pferd ist äußerst sinnvoll und daher anzuraten. Hier sollte nicht gespart werden.Viel Spaß beim Ausreiten.

Anwalt für Pferderecht - Pferderechtsanwalt Ackenheil

PFERDEANWALT Rechtsanwalt Ackenheil und sein Team berät Sie gerne im Bereich des Pferderechts in allen Rechtsstreitigkeiten, rund um das Pferd und den Reiter außergerichtlich, gerichtlich, und vor Behörden in der gesamten Bundesrepublik.

Nutzen Sie unser spezialisiertes Fachwissen aus langjähriger Erfahrung und enger Zusammenarbeit mit unserem breitgefächerten Spezialistennetzwerk von Tierärzten, Gutachtern, Pferdetrainern und Beratern.

Kostenlose Ersteinschätzung in Pferderecht Terminvereinbarung unter: 06136-76 28 33

Pferderecht Anwalt Kontaktformular
Wir sind für SIE und Ihr PFERD - bundesweit tätig - Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung…
Spezialisierung und fachübergreifende Erfahrung = kompetenter umfassender Rechtsrat für SIE ! PFERDERECHTSANWALT ACKENHEIL

Ackenheil Anwaltskanzlei - bundesweit
Kanzlei für Tierrecht / Pferderecht / Hunderecht
Vereins-und Verbandsrecht / Tierarzthaftung
06136 - 762833
Email: info@pferdeanwalt-pferderecht.de



Weitere Beiträge:

Weideunfall | Haftung nach Pferdepanik: Pferd scheut und bricht aus der Pferdeweide aus
Ein Pferd auf der Pferdeweide geriet in Panik, brach aus und verletzte sich dabei schwer. Ursache für das Scheuen des Pferde war die Bewässerung eines benachbarten Feldes. Besprengen Landwirte statt allein ihres Ackers auch eine benachbarte Pferdeweide mit Wasser, müssen sie für Panikreaktionen der Pferde haften…Mehr…lesen…


Pferderecht | Reitunfall: unklarer Reitunfall geht zu Lasten der verletzten Reiterin
Die mit einem Pferd verunfallte Reiterin hat keinen Schadensersatzanspruch gegen die Tierhalterin, wenn sie nicht beweisen kann, dass der Unfall auf einem der tierischen Natur entsprechenden unberechenbaren Verhalten des Pferdes beruht….Mehr…lesen…




ZURÜCK STARTSEITE

ZU PFERDEANWALT- PFERDERECHT (Pferderechtsurteile und News)